Winzer im Kölner Karneval

Otto Surges gegründete in den 50er Jahren die Tanzgruppe der K.G. Alt-Severin, damals noch unter dem Namen "Ringroller" im Seemannskostüm. Im Jahr 1957/1958 wurde diese Gruppe unter dem Namen "WINZER UND WINZERINNEN VUN D´R BOTTMÜLL" unter Berücksichtigung der historischen Vergangenheit gegründet und erfolgreich unter Jean Jülich weitergeführt. Dieser erarbeitete mit der damaligen Tanzgruppe, eine auf Artistik und Akrobatik ausgerichtete Choreographie. „Das war damals ganz neu in Köln“, erinnerte sich Franz Wolf, langjähriger Vizepräsident im Festkomitee und Ehrenpräsident des Bund Deutscher Karneval. „Jülich machte die Gruppe zur unumstrittenen Nummer eins in Köln und Umgebung.“ Diese damals neuartigen und artistischen Tänze waren Vorbild für so manche neu erstandene Tanzgruppe im Kölner Karneval. Die Winzer und Winzerinnen eilten von Auftritt zu Auftritt. Einladungen folgten nach Berlin, und München sowie ins benachbarte Ausland, sogar bis nach Tunis. Betreut wurde die Tanzgruppe in dieser Zeit bis 1997 von Lieselotte Jansen.

Winzer Anno Dazumal

Nachdem man sich vor einigen Jahren von der K.G. Alt-Severin getrennt hatte, war die Gruppe ein paar Jahre als "Winzer und Winzerinnen us em Vringsveedel" unterwegs. Nach der letzten Session kam es dann zum Bruch zwischen Tanzgruppe und Vorstand der "us em Vringsveedel". Kurz nach Aschermittwoch 2008 entstand dann daraus die Tanzgruppe Winzer und Winzerinnen us Kölle e.V.  Zukünftig wird man als eigenständiger Verein im Kölner Karneval sowie in der Umgebung durch die Sääle tanzen!


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!